Aktuelles

 

Beratung

Impfungen

Vor der Impfung werden Sie umfassend beraten und informiert. Der Blick in Ihren Impfausweis ist für uns wichtig, um Ihren Impfstatus zu prüfen. Fehlen Impfungen, stehen Auffrischungen an oder haben sich Lebensumstände geändert, steht eine Auslandsreise bevor?

Der beste Schutz vor Infektionskrankheiten (wie Masern, Mumps, Röteln, Wundstarrkrampf, Grippe, FSME, Hepatitis, Kinderlähmung…) sind Schutzimpfungen. Dies gilt besonders für chronisch Kranke, ältere oder immungeschwächte Menschen. Wer sich impfen lässt, schützt sich und seine Umwelt. Wir beraten Sie gern entsprechend der aktuellen Empfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Institutes).

Reisemedizinische Beratung

Damit Sie sich Sicher und geschützt im Ausland aufhalten können – sorgt unsere reisemedizinische Beratung mit den erforderlichen bzw. empfohlenen Impfungen. Lassen Sie sich beraten welche Impfungen  für ihr Reiseziel empfohlenen sind, damit Sie gesund in den Urlaub fahren/fliegen und wieder gesund zuhause ankommen.

Vorsorge

Individueller Gesundheits-Check

Ihre Gesundheit ist Ihr wichtigstes Gut und wir unterstützen Sie gern dabei, diese zu erhalten. Daher können Sie jederzeit einen individuell für Sie zugeschnittenen Gesundheits-Check mit uns vereinbaren. Insbesondere raten wir hierzu bei erhöhter Stressbelastung beruflich und privat, bei Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Cholesterin-Erhöhung, bei familiärer Vorbelastungen oder anderen gesundheitlichen Risiken. Ihre Krankheitsgeschichte, Alter und Risikofaktoren werden berücksichtigt.

Gesundheits-Check-up ab 18

Der Check-up 18 wird alle 2 Jahre zur Früherkennung von z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankung, Diabetes mellitus, Nierenerkrankungen und weiteres durchgeführt. Der Check-Up umfasst eine Ganzkörperuntersuchung, Urin-Kontrolle, Bestimmung bestimmter Blutwerte sowie Ultraschall der Schilddrüse und des Bauchraumes. Auf Wunsch werden weitere Untersuchungen vorgenommen, z.B. Lungenfunktionsprüfung, EKG etc.
Natürlich werden am darauf folgendem Tag Ergebnisse der Laborwerte sowie die eventuell weiterführenden Untersuchungen besprochen.

DMP (Disease-Management-Programm)

Das Disease- Management-Programm ist ein zentral organisierte Behandlungsprogramm für chronisch erkrankte Patienten ( z.B. an Diabetes mellitus, Asthma bronchiale , Koronare Herzerkrankheit und COPD). Das Programm unterstützt die Arzt-Patientenbeziehung und das Behandlungsschema ebenso zielt es auf die Prävention von Krankheitsverschlechterungen und Komplikationen durch die Verwendung Evidenz-basierter Behandlungsleitlinien und Patienten-Empowerment-Strategien genauso werde fortlaufend die klinischen, humanitären und ökonomischen Behandlungsergebnisse geprüft mit dem Ziel, die Gesundheitslage zu verbessern.

Betreuung

Betreuung und palliative Begleitung zuhause und im Heim

Wir möchten unsere Patienten zuhause und im Senioren- oder Pflegeheim rundum hausärztlich versorgen und wenn nötig, palliativ begleiten. Es liegt uns am Herzen unsere Patienten auch in Alter, Pflegebedürftigkeit und Krankheit zu betreuen und zu begleiten – nicht nur in unserer Praxis.

Hausbesuche

Können Sie als Patient nicht zu uns in die Praxis kommen, betreuen wir Sie auch zuhause. Besonders bei älteren Patienten besteht häufiger die Notwendigkeit eines Hausbesuches, u.a. wenn der Patient pflegebedürftig oder bettlägerig ist.

Ist der Patient aufgrund einer akuten Erkrankung nicht mobil, kann ein Hausbesuch erforderlich sein. Beim Hausbesuch können nicht alle medizinischen Untersuchungen durchgeführt werden, wie in der Praxis. Einige Geräte können bei Bedarf zum Hausbesuch mitgebracht werden.

Wenn Sie einen Hausbesuch benötigen, rufen Sie uns bitte frühzeitig an und klären mit uns die Anforderungen insbesondere an die technische Ausstattung. Wir bemühen uns um eine schnelle Terminierung eines Besuchs.

Diagnostik

Laborkontrollen

Hierbei wird durch eine Blutabnahme aus der Vene eine Untersuchung des Blutes durchgeführt. Anhand dessen können viele Erkrankungen festgestellt werden. Hierzu zählen zum Beispiel Erkrankungen wie: Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Hypercholesterinämie (Erhöhung des Cholesterinspiegels), Anämie (Blutarmut), Entzündungen und Infektionen, Schilddrüsenerkrankungen aber auch bösartige Erkrankungen und vieles mehr.

EKG

Bei der EKG (Elektrokardiogramm) Untersuchung wird anhand angelegter Elektroden im Bereich des Brustkorbs die elektrische Aktivität des Herzens durchgeführt. Es liefert auch Informationen über den Herzrhythmus und die Herzfrequenz. Das EKG gehört zur Routineuntersuchung bei Herzbeschwerden, aber auch zur Kontrolle und Einsicht bei bekannten Herz-Kreislauferkrankungen.

Die Untersuchung ist völlig ungefährlich und schmerzfrei.

Langzeit – EKG

Bei der Langzeit EKG Untersuchung wird meist über 24 Stunden ein Elektrokardiogramm (EKG) aufgezeichnet. Es werden 4 Elektroden im Bereich des Brutkorbs aufgeklebt und der Patient bekommt einen kleinen tragbaren Rekorder mit. Die Aufzeichnung dient u. a. um Herzrhythmusstörungen aufzuzeichnen und zu entdecken, welche in einem Ruhe-EKG häufig nicht vorkommen und erfasst werden können. Die Untersuchung ist komplikationslos und schmerzfrei. Die Auswertung erfolgt durch den Arzt mithilfe des Computers.

Langzeit – Blutdruck

Bei der Langzeit Blutdruck Untersuchung wird meist über 24 Stunden der Blutdruck gemessen. Es wird eine Manschette am Oberarm angelegt und der Patient bekommt einen kleines tragbares Aufnahmegerät mit. Die Aufzeichnung dient u. a. um ein Blutdruckprofil zu erstellen ebenso um den Durchschnittlichen Blutdruck sowie den höchsten und niedrigsten Tageswert zu bestimmen. Die Untersuchung ist komplikationslos. Die Auswertung erfolgt durch den Arzt mithilfe des Computers.

Sonografie

Die Sonografie ist eine wichtige Untersuchungsmethode. Bei der Schilddrüsensonografie wird ein Ultraschall der Schilddrüse gemacht und kann einen auffälligen Schilddrüsenbefunde abklärt ebenso dient diese Methode und für die regelmäßigen Kontrolluntersuchungen . Bei der Abdomensonographie wird ein Ultraschall des Bauches gemacht und wird sowohl zur Diagnose von Erkrankungen als auch zur Verlaufskontrolle angewandt. Mit ihrer Hilfe können verschiedene Bauchorgane, wie zum Beispiel Leber, Nieren und die Milz, beurteilt werden.

Lungenfunktion

Ein Lungenfunktionstest gibt Auskunft über den Funktionszustand der Lunge. Anhand bestimmter Werte lässt sich beurteilen, ob Störungen der Atemwege vorliegen. Die Untersuchung dient zur Früherkennung von Lungenerkrankungen und zur Verlaufskontrolle während der Therapie und Erkrankungen wie Asthma bronchiale und COPD.

Psychosomatik

Depression, Angststörungen

Depression ist eine Erkrankung des ganzen Menschen. Er erkrankt in seinem Erleben, seinem Denken, seinem Verhalten und seinem Körper. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie zu ermutigen, uns darauf anzusprechen. Wir stehen Ihnen aufklärend und einfühlsam zur Seite und verstehen Depression und Angststörungen als behandelbare Krankheit.
Veränderungen, die auf eine Depression oder Angststörung hinweisen können:

  • anhaltende Gefühle wie Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Kränkung, Frustration, Wut ebenso Enttäuschung
  • wiederkehrende Denkmuster wie Katastrophenvorstellungen, negative Verallgemeinerungen, geringes Selbstwertgefühl sowie Verlustängste
  • stärker werdender sozialer Rückzug, Inaktivität, einhergehende körperliche Beschwerden wie Nervosität, Schlafstörungen, Müdigkeit, Schmerzen etc.

Zur Abklärung stehen wir Ihnen jederzeit mit unserem ärztlichen Rat und unserer Erfahrung in der medikamentösen Behandlung und Begleitung zur Seite. Im Gespräch können wir eventuell die Auslöser und Belastungen identifizieren, die zur Depression geführt haben. Mit Vertrauen und Geduld in der Behandlung entlasten wir Sie und helfen Ihnen, dem momentanen Zustand aktiv zu begegnen, um wieder zu altem Lebensmut und -kraft zu finden.

IGeL – Leistungen

(Individuelle Gesundheitsleistung)
Vitamin- Aufbau- Kur
Die Aufbaukur enthält eine Kombination der wichtigsten B- Vitamine (Vit. B6, Vit. B12) und Folsäure. Die Aufbau-Kur wird als Spritze in den Gesäßmuskel (d.h. intramuskulär = i.m.) verabreicht. Sinnvoll bei Erschöpfungszuständen u. a. als Folge bei Mangelernährung im Alter, als unterstützende Maßnahme bei Tumorerkrankungen, Strahlen- oder Chemotherapie, u.a.
Infusionsbehandlung mit Vitaminen

Die Infusion wird mit hoch dosiertem Vitaminen verabreicht, kann bei einer Vielzahl von akuten und chronischen Erkrankungen unterstützend angewendet werden. Als Begleitmaßnahme bei Krebserkrankung, bei Abwehrschwäche, Infekten, verminderter Leistungsfähigkeit, Appetitlosigkeit, bei starker körperlicher Beanspruchung, schlechter Wundheilung, Stresssituation u.a.
Infusionsbehandlung mit Eisen
Die rascheste Art, die leeren Eisenspeicher wieder aufzufüllen, ist die Verabreichung einer modernen Eiseninfusion.

Bei dieser Infusion wird das Eisen-Präparat, das als dunkelbraune Lösung in kleinen Durchstechflaschen enthalten ist, in eine Spritze aufgezogen und in eine Flasche oder einen Beutel Kochsalzlösung gespritzt.
Blutgruppenbestimmung
Die Blutgruppenbestimmung mit Bestimmung des Rhesusfaktors und der A-B-0-Blutgruppe ist eine Maßnahme, die viele Patienten freiwillig vornehmen lassen. Werden sie etwa in einen Unfall verwickelt und brauchen medizinische Hilfe, kann dieses Wissen viel wert sein und kostbare Zeit sparen. Diese Bestimmung wird anhand eines mit ihrem Blut gefüllten Röhrchen im Labor vorgenommen.
Genetische Analyse
Die eingesetzten hochmodernen Untersuchungstechniken analysieren lediglich die Genpositionen, die für die Ermittlung des Stoffwechseltyps die bei der Verwertung von Kohlenhydraten, Protein und Fett eine wichtige Rolle für das Abnehmen spielen. Die meisten Diäten führen nicht zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion, sondern häufig nur zu einer Beeinflussung des Stoffwechsels. Auch der oft frustrierende Jo-Jo- Effekt wird mit den Genen in Verbindung gebracht.

Wir haben ein offenes Ohr für Sie

Wir freuen uns auf ihren Besuch oder ihren Anruf.

(02041) 7667400

sharoukh.yaser@outlook.de

Hochstraße 20 46236 Bottrop